Philosophie unseres Hauses

Ein Mensch, der im Einklang mit sich und seiner Umwelt lebt, ist geistig, psychisch und körperlich gesund. Als Gegenpol zu einer unruhigen und  chaotischen Zeit, wo wir große und kleine Dinge unter ein und demselben Schleier offensichtlicher Komödie und halb ernst gemeinter Herabsetzung verbergen, soll das „HAUS FEUCHTL“ für Sie eine Oase der Ruhe und Entspannung sein, wohin Sie sich vom hektischen und uns manchmal überfordernden Alltagsleben zurückzuziehen können. Unsere Philosophie beruht auf der Vision von einem mit sich und seinen Lebensumständen zufriedenen Menschen, der in der Lage ist, sich voller Freude am Alltag zu beteiligen und in Stille zu entspannen.

Im gemütlichen alten Herrenhaus, das nach dem Maler Franz FEUCHTL benannt ist und wo er bis zu seinem Tod im Jahr 2007 gelebt und gearbeitet hat, sind Sie überall von Kunst, Musik und Literatur umgeben. Franz FEUCHTL hat in seinen Werken eine Welt erschaffen, von der alle Menschen träumen. Eine Welt voller Poesie und Liebe, in der uns die Vögel und die Wolken so nah erscheinen, wie sie den Kindern sind und die Wechsel der Jahreszeiten zu großen Ereignissen werden, wie vor der Zeit, als unsere Gedanken sich zwischen sie und uns geschoben haben. Das Haus Feuchtl möchte seinen Gästen die Kraft dieser künstlerischen Spiritualität unmittelbar nahebringen und sie zu einem Ufer der Stille führen, an einen Ort der Ruhe und Besinnung, wo wir Atem schöpfen können inmitten eines immer anstrengender und mühsamer werdenden  Alltags.

                                      Das Mädchen am See

FRANZ FEUCHTL Mädchen am See